Registrieren Logo

Das neue Begegnungszentrum CURA sucht interessierte Freiwillige (ID: 1873)

Aufgabe und Ziel

Informationen zu Corona:

Es gibt keinen Aufnahmestopp. Bei Cura gelten die Regeln des Bundes und des Kantons, aktuell kann es aufgrund der Reduzierung des Angebotes zu Absagen von geplanten Einsätzen kommen. Jedoch erlauben wir uns, punktuell bei Freiwilligen nachzufragen.

Das neue Begegnungszentrum CURA öffnete am 6. Januar 2020 seine Tür für chronische kranke Menschen und Angehörige und Interessierte.
Auch nach einer stationären oder ambulanten Therapie bleiben chronische Erkrankungen oder Krebsleiden für Betroffene und ihre Angehörigen immer Teil ihres Lebens und betreffen alle Lebensbereiche. Das Claraspital hat aus diesem Grund einen niederschwellig zugänglichen Ort initiiert: das Begegnungszentrum CURA.

Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

  • Empfangen von Besuchern (Zeigen des Begegnungszentrums, Erläutern des CURA Kursprogramms usw.)
  • Betreuung von Besuchern und Interessierten (z.B. mit Spielen, Gastgeber usw.)
  • Evtl. Übernahme von gewissen administrativen Tätigkeiten (PC-Tätigkeiten)
  • Übernahme von organisatorischen Tätigkeiten wie Einkauf, Patienten vom Spital abholen, Blumenpflege, Kursräume einrichten, Materialbestellung in Absprache mit den Mitarbeitenden von CURA

Zeitlicher Rahmen

  • ca. 6 Std. pro Woche oder nach Vereinbarung

Fähigkeiten und Anforderungen

  • Freude am Kontakt mit Menschen unterschiedlichen Geschlechts und Alter
  • Möglichkeit, das neue Begegnungszentrum mitzugestalten
  • kommunikative Fähigkeiten (zuhören, wertschätzende und klare Kommunikation)
  • Wahrnehmung von individuellen Wünschen und Bedürfnissen
  • Freude und Interesse an vielseitigen Tätigkeiten wie PC-Tätigkeiten, Einkaufen, etc. 
  • gute Deutschkenntnisse

Leistungen für Freiwillige

  • Dossier Freiwillig engagiert
  • Betriebshaftpflichtversicherung
  • 1x jährliches Dankesessen
  • Teilnahme am Personalfest des Claraspital Basel
  • Möglichkeit, sich im neuen Begegnungzentrum Cura einzubringen

Beschreibung der Einsatzorganisation

Auch nach einer stationären oder ambulanten Therapie bleiben chronische Erkrankungen oder Krebsleiden für Betroffene und ihre Angehörigen immer Teil ihres Lebens und betreffen alle Lebensbereiche: Lebenseinstellung und Lebenssinn, Spiritualität Selbstwertgefühl und Identität, Finanzen und Beruf, Ehepartner oder die Familie. In einem Gesundheitswesen, in dem Kostenoptimierungen eine immer grössere Rolle spielen, kann auf die Bedürfnisse der Patienten oft nicht ausreichend eingegangen werden. Betroffene und Angehörige brauchen für sich und ihre Krankheit Raum und Zeit, um Behandlungen und Symptome in den Alltag zu integrieren.
Das Claraspital hat aus diesem Grund einen niederschwellig zugänglichen Ort initiiert: das Begegnungszentrum CURA.
CURA steht allen chronisch Erkrankten – wie Patienten mit chronischen Atemwegerkrankungen, Krebs oder Diabetes –, Angehörigen und Interessierten offen. CURA will Betroffenen mit einem breiten Angebot unterstützen, ihre Situation zu bewältigen und die Lebensqualität zu erhalten oder wiederzugewinnen – in einer Atmosphäre des Vertrauens, der Geborgenheit und der Freude. Ganzheitlich, gemeinsam, gemeinnützig lauten die Werte des Begegnungszentrums CURA, das allein seinen Besuchern verpflichtet ist.

Ihre Bewerbung wird an folgende Organisation übermittelt

GGG Benevol
Zentrum für Freiwilligenarbeit
Telefon: +41 (0)61 261 74 24
E-Mail: info@ggg-benevol.ch

Bewerben Sie sich jetzt!